The Space for Rc Racing

Here you can find friends and talk about professional gas powered rc cars
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Austausch | 
 

 1:8er

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
picco



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 07.07.07

BeitragThema: 1:8er   Mo Jul 09, 2007 2:06 pm

Hallo,

also ich hab hier im Forum einige sachen gehört(gelesen) das die 1:8er nicht mehr so beliebt sind als andere Klassen?
Also bei uns im Süden ist es so das noch sehr viele 1:8er fahren, aber die Scale-Klasse zieht immer mehr fahrer ansich!
Das macht natürlich auch den Preisunterschied aus zu einem die Motoren und das Auto bzw. die Reifen sind sehr viel günstiger als bei den 1:8ern !
Aber wenn ich mit den Zuschauern rede ist immer die Frage nach den 1:8er da geht halt einfach mehr ! 1:10 zuzuschauen ist ziemlich langweilig !!!!
Genauso 1:5 erstmal Boahhh sind die groß und dann naja einen Bolzerei und kein richtiges Rennfeeling(und der sound ist so wie mein Rasenmäher gäähhne:-))).

Da gehts doch eigentlich los um neue Fahrer ans Land zu ziehen! Ich meine die begeisterung des Hobbys(Sport)!
Also wenn ich sehe wie 10 1:8er am Start stehen und losdüsen bekomme ich ein Gänsehaut bei den anderen Klassen sieht das nicht so geil aus !!!

Was denkt ihr darüber ?

Viele Grüße an alle 1:8er Fahrer

picco(Mario)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
gixxerrs

avatar

Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 13.06.07

BeitragThema: Re: 1:8er   Mo Jul 09, 2007 3:43 pm

Die Problematik kam so Mitte der 90er auf. Da waren die 1zu8er Hersteller auf dem Zenit der Unverschämtheit. Alle 2-3 Monate kam eine neue Vorder-, Hinterachse oder Tuningteile raus, die dazu richtig was brachten, aber die Preise ohne Ende nach oben schraubten.
Dann kamen die 1zu5er. Viele Fahrer der VG 1:8 sind auf diesen Maßstab gewechselt. Warum ist klar. Vergleichsweise erheblich geringere Unterhaltsskosten zu diesem Zeitpunkt.
Heute ist den Leuten die Komplexität der 1zu8er zu aufwendig.
Wenn man überlegt, dass der so genannte Parklplatzfahrer seinen Einstand in die 1zu5er Szene deutlich unter 1000.- € umsetzen kann, dann ist das ein Wort. Unsere Gesellschaft ist zudem ein stückweit träge geworden. Ziehe beimm 1zu5er zweimal am Starter und das Ding läuft ohne Unterbrechung bis zu 45 Min.. Das Anspruchsverhalten ist auch anders geworden, heute zählen beispielsweise die Generierung von Wheelies und nicht das Fahrverhalten eines Rennfahrzeugs.

Noch eine Anmerkung zu der VG 1:8. Anfang der 80er gab es drei Klassen A, B, C. Der Sportkreis West hatte damals bis zu 80 und mehrTeilnehmern in der Gruppe C. Die Explosion der zusätzlichen neueren Klassen, wie auch die Umsetzung Umweltbestimmungen für die Verbrenner, hier zumeist das Votum der Streckenanwohner, haben zu der deutlich Minimierung der Urklasse und in meinen Augen immer noch der Königsklasse, beigetragen.
Das Interesse ist immer noch vorhanden, nur sind die Kosten und die vorgenannten Gründe das Problem Nachwuchs zu etablieren.
Spreche mal die ehemaligen 1zu8er Fahrer an, warum sie diese Klasse nicht mehr fahren, wirst interssante Antworten zu hören bekommen, die zum großen Teil auch in meinem Vortext zu finden sind.
Was viele der Ehemaligen wieder back to the roots bringen könnte, ist das neue Hackbrett von Motonica. Warum (?), ist einfach zu handeln, haben die meisten mal mit angefangen.

Schönen Gruß
Rainer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
chris



Anzahl der Beiträge : 33
Alter : 32
Anmeldedatum : 13.06.07

BeitragThema: Re: 1:8er   Mo Jul 09, 2007 4:04 pm

also ich finde das ganze problem auch darin das meiner meinung nach klasse 1 fahrer in klasse 2 fahren ..
also wenn ich gesehen habe das einer in klasse 2 knapp die rundenzeiten hinlegt wie ich dann bin ich schon bissel baff und finde es irgendwie peinlich für denjenigen da er den ```rookies`` den spaß nimmt ...
ich sage mal so wie edges .. wenn er jedes rennen von welchen verblasen wird und kein bissel spaß dran hat weil ihn nur alle anmeckern weil er im weg rum fährt finde ich es traurig...(keine ahnung wie edges fährt ist aber noch jung deswegen das beispiel)

das mit den 3 klassen früher war eine super sache ..
in klasse A sind die sehr guten gefahren ..

in klasse B die wo zumindest ihr auto unter kontrolle hatten ..

und in klasse C sowelche wie ich wo ich angefangen habe Smile

so nun zu 1:10



mein bruder ist in ettlingen das 1. renne gefahren mit seinem 1/10er und es hat auch recht gut geklappt er ist vor gekommen bis ins halbfinale (gab kein kleineres aber psst) Smile
nein im ernst er hat es so ca. in die mitte geschafft und das mit einem ``schlecht`` eingestellten auto und einfach gedult..

also sieht man das da auch rookies den spaß dran haben und bissel mitfahren können ..
Gruss chris
Ps das mit den schwingen und co kann ich bestätigen da haben die total übertrieben ,,,
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 07.06.07

BeitragThema: Re: 1:8er   Mo Jul 09, 2007 4:23 pm

Muß dem Gixxers hier voll zustimmen .

Aber das traurige an der Sache ist doch daß es die großen garnicht interessiert wieviele jedes Jahr den 1:8er an den nagel hängen . Dabei wäre es so leicht diese Klasse interessanter zu gestallten . Teuerer sind die 1:8er meiner Meinung auch nicht .

Wenn man mal sieht was so ein schneller 2,11ccm kostet , dann kannst Du auch gleich einen 3,5er holen . Wenn wir fahren gehen mit den 8ern kommen wir an einem Tag auch mal mit einem Satz reifen aus da man diese ja bis unter die Felge fahren kann . Beim 1:10er scheint mir ist der Reifenverschleiß um einiges größer . Wo bitteschön ist 1:10er billiger ??? Am ende des Tunnels schenkt sich der 1:10 zum 1:8er nicht umbedingt die gewalltigen Summen . Mehr einstellen muß man am 1:8er auch nicht mehr als beim 1:10er bis er geht . Ist doch alles das gleiche . Denke nicht das es das komplexe ist das abschreckt.

Rainer hats gesagt . Früher gab es mal die 3 Klassen . C, B , A .

Das war das Optimalste . Besser kann man etwas nicht Aufteilen . Heute siehst Du Experts in der Klasse 2 die dort absolut nichts verloren haben . Hingegen fahren dann in der Klasse 1 nur 8 Fahrer . Und der DMC Glotzt nur Dumm aus der Wäsche ohne initiativen zu ergreifen .

Meine Herren . Was soll das .

Nachwuchs : Wer bitteschön soll mit dieser so hochgestochenen Klasse anfangen ???
Bei den Geistes gestörten die voller Adrenalin und Nitro in der Nase so fahern als wären sie alleine auf der Strecke spielt ein Anfänger nur mit dem Risiko von Fahrerstand zu fliegen wenn er so einem in die Quere kommt .

Und die Organisazion DMC schaut zu !!!! Dabei ist das Verhältniß bei den 1:10ern nicht anderst .

Also wo bitte schön soll sich ein Rookie anstellen ???

Also liebe gelehrten des DMC´s oder wer auch immer da etwas zu sagen hat .

Macht wieder eine ordentliche 3 Klassen Ordnung . Kann doch nicht so schwer sein ???

Die Politiker sind schon bei 2 Klassen angelangt ..............Ehhhhmmmmmm das haben wir ja auch schon Rolling Eyes


C,B,A. Da kann dann ein Rookie auch mal mit einem 100euro Motor mitfahren und Spass haben . Das Level steigt dann von alleine . Natürlich sollte man bei einer 3 Klassen dingsbums auch drauf achten daß die schnellen dann auch oben bleiben wo sie hingehören !!!

Aber mir hört sowie so niemand zu lol!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.gio-extreme.com
gixxerrs

avatar

Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 13.06.07

BeitragThema: Re: 1:8er   Mo Jul 09, 2007 8:25 pm

Mal so am Rande...

...ich werde mein erstes DMC Rennen nie vergessen. Das war in Heinsberg an einer Schule mit Bretterkurs. Das erste Mal auf dem Fahrerstand. Da sind ja noch alle mit Deutschlandflagge losgefahren und die Runden wurden manuell gezählt. OK, Deutschlandflagge... los, direkt abgedrängelt in die Boxengasse, am einen Ende angestossen wieder zurück zum anderen Ende, bis der Renneleiter sagte, hole doch mal einer den Jung daraus, gesagt, getan und ich habe in dem Vorlauf unglaubliche 2 Runden geschafft, Bestwert waren 18 Runden.
Aber nach dem Vorlauf kamen genügend zu mir, och is was kaputt, zeich mal Reifen und Einstellung, mach den nächsten Lauf mal ganz ruhig. Eben damals eine große Familie, auch da gab es den einen oder anderen Arsch, aber insgesamt war da Zusammenhalt.

Ne Woche später war permanente Rennstrecke AMRT Essen angesagt. Nur ein Auszug vom Höschen, damals ein richtig guter A-Fahrer, der Stand bei der Senderausgabe:"Paß auf jetzt kommt der wieder, mit dem schnellen Motor, wetten der kriegt die Kurve nicht!" Der hatte vollkommen Recht, ich bin gerade aus in den Zaun gebrettert. Allerdings war da auch keiner auf dem Fahrerstand, der da rumgemosert hat, im Gegenteil, die kamen beratend, wie ich am besten um den Kurs komme. Hat geholfen, letzter Vorlauf immer hin 11 Runden bei 17 der besten, glaube ich mich erinnern zu können.

Will damit nur sagen, wir waren irgendwo alle Anfänger, der eine war eben länger dabei, wie der andere und hatte schon 1, 2 Saisons hinter sich und eben die Mehrerfahrung. Klar hat man sich da die Endläufe mit ein wenig Ehrfurcht angeschaut, bei den Aspiranten für den Aufstieg nach B. Dann biste da mal schnüffeln gegangen und siehe da es waren doch tatsächlich Menschen und zumeist Nette dazu.

Eben mal ein paar Geschichten am Rande, die nur zeigen sollen, wie es so damals so zuging. Man kam natürlich auch schneller rein bei drei Klassen Formel, Tourenwagen und Sport. Und die Karosserien die es gab...

Schönen Gruß
Rainer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 07.06.07

BeitragThema: Re: 1:8er   Mo Jul 09, 2007 10:10 pm

Hey Rainer . Ich glaube der Vater von Crisi ( Jogi ) wäre da dein bester Gesprächspartner . Der hat mal mit seinem Hackbrett den Kotflügel eines VW Käfers entrostet .Wie er das gemacht hat ?? Ja der ist da voll gummi um die Kurve geschossen gekommen und hat dabei das Rad des Käfers getroffen . Die karre ist dann direkt in den Kotflügel mitlaufend mit dem Rad gelandet und vorne iergendwie wieder raus . Jogi berichtige mich wenn ich was falsches sag . Nun auf jeden Fall hatten die am nächsten Tag ein Rennen und haben die ganze Nacht iergendwelche Chassisplatten usw. anfertigen müssen da alles schrott war .

Der Jogi hat sowieso ab und zu aussetzer . Nicht Böse gemeint aber eher im coolen sinne . Wir sind mal nach einer Clubmeisterschaft einen löten gegangen . Ich natürlich nicht da ich erstens sehr Jung war 2. hatte ich die Arschkarte und mußte fahren ( Transporter 1:1) . Okay der Jogi wollte natürlich einem Kollegen beweisen daß seine Motoren iergendwie die besseren sind . Gesagt getan . Um ca. 1 Uhr am Morgen wurden wir iergendwie aus der Beiz geworfen . Der Tag war aber noch nicht gelaufen . Wir sind noch ein bisschen Minicar gefahren . Jogi auf dem Beifahrer sitz , Antenne aus dem Fenster und der Gio durfte den Transporter fahren . Der Sprint ist natürlich vor dem Transporter gefahren lol! Den Sprint hat der Jogi natürlich durch die komplette Stadt Singen ( unsere Stadt hier) gejagt ! Oder war es schon der Excel..?.ne ich glaube es war noch der Sprint.

Zu betonen ist , daß die ganze Mannschaft ziemlich weggeknipst war inklusive Jogi cyclops . Außer ich natürlich .

Das kann man in Worte garnicht beschreiben was das für eine Gaudi war .Wenn uns damals die Grünen angehalten hätten , hätten die uns ins Irrenhaus eingewiesen !!!

Das schöne und unglaubliche aber waren die Leute die um diese Uhrzeiz noch unterwegs waren ! Die haben geglotzt wie Autos . Denn das Auto war ja alleine auf der Strasse . den fahrer hat man ja nicht gesehen . Und natürlich hat der Jogi besoffen wie er auch war alle Regeln des Straßenverkehrs befolgt .

Man das wir noch Frei rumlaufen ist schon alles .

Da gibt es noch andere Geschichten die nur der MCF-Singen absolvieren konnte . Aber wer weiß ob der Jogi was dazu sagen will .


Bisschen lang geworden . Aber das zeigt das früher alles etwas anderst ablief . Da war man halt noch eine Mannschaft die auch wenn nicht immer einer Meinung trotzdem iergendwie funktionierte ! Und vor allem ging es da auch noch um wie viele Kisten Bier am Abend platt gemacht waren ..... clown
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.gio-extreme.com
Michael

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Localisation : Neuss
Anmeldedatum : 12.06.07

BeitragThema: Re: 1:8er   Mo Jul 09, 2007 11:48 pm

Hi !

Also ich glaube, der Rainer ist schon RC-Car gefahren, bevor es überhaupt Fernsteuerungen und Strassen gab ... Die sind (mit den Hackbrettern) auf Brettern gefahren ... Gut, dass gerade zuvor wenigstens das Rad erfunden wurde ...

Gruss an die Oldtimer !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.modellbau-graetz.de
Der Alte

avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 02.07.07

BeitragThema: Re: 1:8er   Di Jul 10, 2007 1:57 am

angefangen hab ich so 1975.. mir nem graupner.. und da gab es sogar schon fernsteuerungen.. 1976 war dann der asso rc300 dran.. mir den k&b motoren ging es dann schon richtig vorwärts.. und ab 76 oder 77 ging es dann los mit rennen in der damals noch c-klasse.. da waren die meisten rennen auf bretterpisten.. irgend nen parkplatz und die streckenbgrenzungen waren mit balken.. vor allem konnte man da noch mit fahrfehlern .. oder mal nem nicht so schnellen motor noch ins finale fahren.
der erste federboch war dann der serpent quattro.. am anfang noch ohne dämpfer und mit kettenantrieb .. der karren hielt sich dann ein paar jahre.. mal wieder ein upgrade .. aber das war noch bezahlbar.. dann sprint.. excel.. vector.. und dann erst mal pause.. (chrissi lehre) kam mir aber grad gelegen da der vetec eh viel zu verbaut und versponnen war. wennn man die neueren serpent anschaut.. sind die wieder eher rückbauten zum vector.. und jetzt testen wir mal die kläpperkiste
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 07.06.07

BeitragThema: Re: 1:8er   Di Jul 10, 2007 4:23 pm

Ich war ja zur Zeit 1975 erst ca. 2 jahre alt . Also kenne ich die Fernsteuerungen von damals nur aus Heften und Bildern . Aber für welchen gebrauch waren die ursprünglich gedacht ???Tragbare Fernseher vielleicht ??? Hat man dafür nicht ein Dreibein gebraucht zum abstellen ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.gio-extreme.com
gixxerrs

avatar

Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 13.06.07

BeitragThema: Re: 1:8er   Di Jul 10, 2007 9:10 pm

Nee, is schon klar Gio...

...erstens, sin mer alle Dreibeiner(!!!),

...zweitens, nee, wichtig war der Wasseranschluss für die Wasserdoppelkolbenservomotoren!

...außerdem hatte der richtige Racer eine Racerschutzbrille auf für die splitternden Karossen aus Holz.

...da standen die Händler noch mit der Drechselmaschine an der Strecke und haben diese geilen Tiefbettholzfelgen gemacht!

...da kam der Kautschuk direkt mit dem Chris Columbus aus Brasilien, watt meinze, wie Schei.e datt Zeuch schmeckt, wenn man datt im Mund zu Reifen geformt hat.

...am schlimmsten war aber die Fahrbalance hin zu kriegen, aufgrund der Empfängertechnik, weil da waren ja noch Röhren drin. Und erst mal die Brandgefahr, weil heisse Röhren und Holzkarossen, kennt man ja, geht ja nicht wirklich!

...außerdem war das kurz nach der Reform, wo Männer zwei Hände für das Hobby frei hatten, also nicht mehr linkshändig die Mähne der Frau und rechts die Keule.

...naja kurze Zeit später fing ja dann die Eisenzeit an, da schreib´ich aber getz nix zu, so mit Magnetismus oder wie datt Zeuch da auch immer heißt!

Schönen Gruß
Rainer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 07.06.07

BeitragThema: Re: 1:8er   Di Jul 10, 2007 9:48 pm

Das liebe ich so an dem Rainer . Da is der Stefan Raab echt ne Möhre gegen hey !!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.gio-extreme.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 1:8er   

Nach oben Nach unten
 
1:8er
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Space for Rc Racing :: 1:8 Gas On Road-
Gehe zu: